Toller Hallenfußball beim Signal Iduna Cup des TSV Moosburg

Die D-Jugend des TSV Moosburg gewann das Turnier um den Signal Iduna Cup.

Am vergangenen Wochenende fand in der Albinhalle der Signal Iduna Cup des TSV Moosburg für die Jugendmannschaften von der D- bis zur A-Jugend statt. Alle Turniere verliefen überaus spannend bei mit tollen Futsalbegegnungen.

Zunächst starteten am Samstag Vormittag die D-Junioren mit 8 Mannschaften in 2 Gruppen. In der Gruppe 1 konnte sich hier erwartungsgemäß der Favorit Spvgg Altenerding vor dem SV Lohof den Gruppensieg sichern. Auf Platz 3 landete der FC Moosburg und auf Platz 4 die SG Oberhummel/Berglern. In der Gruppe 2 konnte der TSV die erste Begegnung gegen den ETSV 09 Landshut mit 3:0 gewinnen. In der zweiten Partie setze es gegen den starken TSV Dorfen jedoch eine 0:5 Schlappe. Der TSV konnte danach aber die dritte Partie gegen die DJK Sonnen mit 2:0 für sich entscheiden und kam so als Gruppenzweiter ins Halbfinale hinter dem TSV Dorfen. Platz 3 belegten die Gäste von der DJK Sonnen, Platz 4 der ETSV 09 Landshut.

Im ersten Halbfinale kam es dann zum Aufeinandertreffen zwischen der Spvgg Altenerding und dem TSV. Nach einer überaus spannenden Begegnung stand es nach Ende der regulären Spielzeit 0:0, so dass die Entscheidung im Sechsmeterschießen fallen musste. TSV Torhüter Pablo Bela konnte hier seiner Mannschaft mit einem gehaltenen Sechsmeter den 3:2 Erfolg und somit den Einzug ins Finale sichern. Im Halbfinale zwei kam Favorit TSV Dorfen ins Straucheln und konnte nicht an die guten Leistungen in der Vorrunde anknüpfen, so dass der Gegner SV Lohof mit 3:1 die Oberhand behielt.

So kam es nach den Platzierungsspielen zum Finale zwischen dem TSV Moosburg und dem SV Lohof. In einer rasanten Begegnung konnte TSV Spieler Kaan Abbasoglu bei einem Konter den 1:0 Siegtreffer für den TSV erzielen und damit den Turniersieg vor Lohof sichern. Auf den weiteren Plätzen landeten: Spvgg Altenerding (3.), TSV Dorfen (4.), FC Moosburg (5.), DJK Sonnen (6.), SC Oberhummel/Berglern (7.) und ETSV 09 Landshut (8.)

Am Nachmittag gings dann mit den B-Jugend Teams weiter. In der Gruppe 1 setzte sich der FC Neufahrn vor dem SV Eichenried durch. Auf den Plätzen 3 und 4 kamen der FC Moosburg und der BC Attaching. In der Gruppe 2 trat der TSV im ersten Spiel gegen die SG Eichenfeld an. Obwohl der TSV in diesem Spiel genügend Chancen hatte, das Spiel für sich zu entscheiden, erzielte Eichenfeld den 1:0 Siegtreffer. Besser lief es dann im zweiten Spiel gegen den BC Uttenhofen. Durch zwei Tore von Melih Karayel kam der TSV zu einem 2:0 Erfolg. Damit war die Gruppe 2 zwischenzeitlich wieder völlig offen, nachdem jede Mannschaft drei Punkte auf dem Konto hatte, so dass jeweils die letzten beiden Partien die Entscheidung bringen mussten. Der TSV benötigte hierzu gegen den Kreisligisten DJK Altdorf einen Sieg, um ins Halbfinale zu kommen. In einer umkämpften Begegnung ging Altdorf zur Mitte der Spielzeit mit 1:0 in Führung. Der TSV drückte zwar noch auf den Ausgleich, fing sich bei einem Konter jedoch das 0:2 ein und landete hinter Altdorf und Eichenfeld auf dem dritten Gruppenplatz. Vierter wurde der BC Uttenhofen. Im anschließenden Halbfinals gingen jeweils die Favoriten FC Neufahrn und DJK Altdorf als Sieger hervor und zogen ins Finale ein. In den darauffolgenden Plazierungsspielen belegte der BC Attaching vor dem BC Uttenhofen den siebten Platz. Um Platz 5 kam es zur Begegnung zwischen dem TSV Moosburg und dem FC Moosburg. Nach einer torlosen Begegnung behielt der FC Moosburg im Sechsmeterschießen mit 5:4 die Oberhand. Turniersieger wurde die DJK Altdorf mit dem 1:0 Siegtreffer 5 Sekunden vor Ende der Begegnung gegen den FC Neufahrn. Eichenfeld landete durch einen 1:0 Sieg über dem SV Eichenried auf Platz 3.

Die Turniere am Sonntag waren durch die starken Schneefälle in der Nacht zuvor durch zwei kurzfriste Absagen vom SC Landshut/Berg bei der C-Jugend und der SG Ast (A-Jugend) geprägt, so dass beide Turniere mit jeweils sieben Mannschaften im Modus jeder gegen jeden ausgetragen wurden. Die Spannung der Spiele wurde dadurch aber nicht beeinträchtigt.

Am Vormittag wurde zunächst das C-Jugend Turnier ausgetragen. Mit einem 3:0 Sieg gegen den BC Attaching hatte der TSV einen gelungenen Auftakt. Im zweiten Spiel lief es nicht ganz so gut. Trotz zwischenzeitlichen 3:0 Führung gegen die SG Berglern/Oberhummel kam der TSV nicht über eine 3:3 hinaus. In der nächsten Begegnung traf der TSV auf den Bezirksoberligisten FC Ergolding. Nachdem TSV Stürmer Karlo Radic die frühe 1:0 Führung erzielte, konnte Turnierfavorit Ergolding zwei Minuten vor Ende der Begegnung noch ausgleichen. Die nächste Partie des TSV gegen den SV Landshut-Münchnerau verlief torlos. Die letzten beiden Spiele gegen die SG TSV Altfraunhofen und DJK Altdorf gewann der TSV jeweils mit 1:0 und landete mit 12 Punkten hinter dem Turniersieger FC Ergolding (14 Punkte) auf Platz 2. Die weiteren Plätze belegten: SG Berglern/Oberhummel (3.), SV Landshut-Münchnerau (4.), DJK Altdorf (5.), BC Attaching (6.) und SG TSV Altfraunhofen (7.)

Den Abschluss machten die A-Jugend Teams. Hier trat der TSV mit zwei Teams an. Das zweite Team konnte zwar in allen Begegnungen gut mit den Gegnern mithalten, musste jedoch in fast allen Spielen zu Ende der Partien die entscheidenden Tore der Gegner hinnehmen und landete somit nur auf dem siebten Platz. Das erste TSV Team war in der ersten Begegnung gegen den BC Attaching zwar feldüberlegen, konnte jedoch die vielen Torchancen nicht verwerten. Nach der 1:0 Führung von Attaching glich Alan Jaworski zwei Minuten vor Schluss zum 1:1 aus. Die zweite Begegnung gegen den FC Forsten gewann der TSV mit 2:1. In Partie drei gab es gegen den späteren Turniersiegen JFG Pfaffenhofen – Land eine 0:3 Niederlage nachdem der TSV erneut mit der Chancenauswertung fahrlässig umging. Dies wurde jedoch in der nächsten Partie gegen die SV Landshut-Münchnerau durch einen 3:1 Erfolg wieder wettgemacht. Die Tore erzielten hier Alan Jaworski, Yusuf Degirmenci und Filip Cvetkovic. Um noch hinter Pfaffenhofen auf Platz 2 zu kommen, wurde im letzten Spiel des Tages gegen die DJK Altdorf ein Sieg benötigt. Nachdem Altdorf jedoch zu Mitte der Spielzeit mit 1:0 in Führung ging und kurz darauf zum 2:0 nachlegen konnte, war die Partie entschieden. Altdorf konnte in den letzten zwei Minuten noch 3 Tore zum 5:0 nachlegen, so dass es für den TSV nur für Platz 4 reichte. Der zweite Platz ging an die DJK Altdorf vor dem SV Landshut-Münchnerau. Auf den Plätzen fünf und sechs landeten der FC Forsten und der BC Attaching.