Ergebnisse der TSV Jugend

A-Jugend: Spvgg Altenerding – TSV 1:0 (0:0) Im Auswärtsspiel am vergangenen Mittwoch musste die A-Jugend des TSV zu einem schweren Auswärtsspiel beim Tabellenführer Spvgg Altenerding antreten. Von Beginn des Spiels an entwickelte sich gegen die überlegenen Altenerdinger ein bravoröser Abwehrkampf des TSV Teams. Mehrere Chancen der Gastgeber gingen entweder neben das Tor oder wurden von TSV Torhüter Paul Brummer pariert. In der 15. Minute konnte der TSV Goalie sogar einen Foulelfmeter der Spvgg Altenerding abwehren. So ging man in die Pause mit 0:0. Nach der Pause verflachte das Spiel zunächst. Ab der 60. Minute blies Altenerding jedoch zur Schlussoffensive, um die drei Punkte einzufahren. Mehrere Gelegenheiten blieben jedoch an der Abwehr oder Torwart Brummer hängen. Die Hoffnung auf einen Punktgewinn des TSV wurde jedoch in der 82. Minute zunichte gemacht, als ein Altenerdinger per Flachschuss den Ball unhaltbar ins TSV Tor beförderte. Auch wenn es mit dem Punktgewinn nicht geklappt hat, so ist doch der tolle Kampfgeist des TSV Teams beim Tabellenführer hervorzuheben.
FC SF Schwaig – TSV 1:3 (1:1) Auch am vergangenen Freitag gegen den FC SF Schwaig stimmte die Teamleistung und obendrauf wurden auch die drei Punkte eingefahren. Die Schwaiger hatten zwar mehr Ballbesitz, die besseren Torchancen hatte jedoch der TSV. In der 10 Minute konnte sich Alan Jaworski auf der Außenbahn durchsetzen, seinen Schuss aus spitzem Winkel konnte der Schwaiger Torwart jedoch parieren. Auf der anderen Seite konnte sich ein Stürmer Gastgeber im Strafraum durchsetzen, traf aber nur das Außennetz des TSV Tores. In der 21. Minute jagte Mojtaba Mirzai einen Weitschuss vom Mittelkreis auf das Schwaiger Tor. Der senkte sich hinter dem Torhüter des SF Schwaig, der zu weit vor seinem Tor stand, ins Gehäuse der Gastgeber zum 1:0 für den TSV. Leider hielt diese Führung nicht lange. In der 29. Minute bekamen die Gastgeber 25 Meter vor dem TSV Tor in zentraler Position einen Freistoß zugesprochen, den ein Schwaiger Spieler unter die Latte des TSV Tores zum 1:1 schoss. Mit diesem Spielstand wurden auch die Seiten gewechselt. In der 46. Minute ging der TSV durch ein Eigentor des SF Schwaig mit 2:1 in Führung. Ein Abwehrspieler der Schwaiger traf beim Klärungsversuch einer scharfen Hereingabe ins eigene Tor. Nur 10 Minuten später wurde Agonit Buleshkaj ca 25 Meter vor dem Tor der Gastgeber freigespielt und traf mit einem satten Flachschuss links unten ins Tor der Schwaiger zum 3:1 für den TSV. Der SF Schwaig machte nun Druck auf den Anschlusstreffer, konnten sich aber nur zwei vielversprechende Chancen erarbeiten, die von TSV Torhüter Paul Brummer geklärt wurden. Auf TSV Seite hatte noch Eren Yilmaz die Riesenchance die TSV Führung auszubauen. Sein Schuß aus kurzer Distanz ging jedoch knapp am Schwaiger Tor vorbei.
Somit blieb es beim 3:1 Sieg für den TSV.

Nächste Spiele:
Mittwoch 10.10. 19:30 Uhr (SG) SV Walpertskirchen – TSV (BfV – Pokal)
Montag, 15.10. 19:30 Uhr TSV – FC Moosinning

B-Jugend: TSV – TSV Nandlstadt 0:2 (0:0) Eine äußerst unglückliche Niederlage mußte die B-Jugend des TSV gegen den derzeitigen Tabellenführer TSV Nandlstadt einstecken. Obwohl die Mannschaft während der gesamten Spielzeit ein gutes Spiel zeigte, überlegen war und auch weit mehr klare Torchancen hatte, musste man sich dem TSV Nandlstadt mit 0:2 geschlagen geben. Die erste dicke Chance für den TSV hatte Alisan Koycu nach etwa 10 Minuten als er sich im Strafraum durchsetzen konnte, dann aber knapp neben das Tor zielte. Auch eine schöne Vorbereitung durch Mohammad Mohammadi konnte Alisan Koycu nicht im Tor der Nandlstädter unterbringen. Die Gäste hatten dagegen in Hälfte eins keine einzige Tormöglichkeit. So ging man mit einem 0:0 in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte hatte der TSV die erste Möglichkeit mit einem Kopfball durch TSV Stürmer Alisan Koycu, doch auch der ging knapp neben das Tor. Als ein TSV Verteidiger bei einem Zweikampf im Strafraum mit der Grätsche klärte der TSV Schlußmann den Ball mit den Händen aufnahm, gab es unverständlicherweise für den TSV Nandlstadt einen indirekten Freistoß aus acht Metern vor dem TSV Tor. Den ersten Freistoß jagte der Nandlstädter Schütze über das Tor. Allerdings ließ der Schiedsrichten den Freistoß wiederholen, da ein TSV Spieler zu früh auf den Schützen gelaufen ist. Den zweiten Versuch konnten die Nandlstädter zum 1:0 im TSV Tor unterbringen. Danach versuchte der TSV nochmals alles, um das Blatt zu wenden. Allerdings gab es nur zwei zwingende Torchancen für den TSV nach zwei Ecken. Zwei Minuten vor Spielende rutsche einem Nandlstädter Spieler ein Querpass beim Schußversuch über den Schlappen. Der Ball senkte sich jedoch unhaltbar für TSV Torhüter Fabian Gigl ins Kreuzeck des TSV Tores. Somit blieben beim TSV leider wieder keine Punkte auf dem Konto.

Nächstes Spiel:
Dienstag, 09.10. 19:15 (SG) SV Langenbach – TSV (Sparkassencup)
Mittwoch, 17.10. 19:00 (SG) SC Oberhummel – TSV

C-Jugend: FC Neufahrn – TSV 1:2 (0:2) Einen wichtigen 2:1 Erfolg konnte die C-Jugend mit einer soliden Mannschaftsleistung beim FC Neufahrn einfahren. Das Spiel verlief weitestgehend ausgeglichen, die besseren Chancen hatte allerdings der TSV. In der 13. Minute konnte TSV Stürmer Karlo Radic seinen Bewachern enteilen und mit einem Schuss über den Neufahrner Keeper das 1:0 für den TSV erzielen. Auch in der 26. Minute bekam Karlo Radic einen Querpass in den Strafraum und erzielte das 2:0 für den TSV. Die Neufahrner hatten in Halbzeit eins zwar auch einige Chancen, diese waren aber nicht zwingend genug, so dass diese durch die TSV Abwehr gemeistert werden konnten. In der Halbzeit zwei erhöhte der FC Neufahrn den Druck auf den Anschlusstreffer. Dieser gelang in der 49. Minute durch einen Foulelfmeter zum 1:2. Die letzten 20 Minuten hielt die TSV Abwehr stand und konnte die 2:1 Führung über die Zeit bringen.

Freitag, 12.10 19:00 Uhr TSV – SG Eichenfeld

D-Jugend: TSV – TSV Rudelzhausen II 9:0 (6:0) Im Nachholspiel am vergangenen Dienstag konnte die D1 gegen die D2 des TSV Rudelzhausen mit 9:0 gewinnen. Es dauerte allerdings bis zur 13. Minute, ehe die TSV Tormaschine ins Laufen kam. Dann gabs allerdings bis zum Halbzeitpfiff noch sechs Tore des TSV zur 6:0 Führung. Diese erzielten Florian Weissenbach, Sam Saeidi (je 2) sowie Kilian Dietrich und Morteza Josefi. Nach dem Seitenwechsel schaltete der TSV einen Gang zurück und kam nur noch zu drei Treffern durch Morteza Josefi (2) sowie Kaan Abbasoglu.
Die D1 und D2 waren am letzten Wochenende spielfrei.
Nächste Spiele:
Mittwoch 10.10. 18:30 TSV D1 – TSV Rudelzhausen (Sparkassencup)
Samstag 13.10. 14:00 SV Oberhaindlfing – TSV D1
Sonntag 14.10. 11:00 TSV D2 – (SG) SV Paunzhausen