Regenschlacht in Oberhaindlfing

 

Am vergangenen Sonntag war der TSV Moosburg zu Gast beim SV Oberhaindlfing. Aufgrund des Regens waren die Platzverhältnisse sehr schlecht, was die Moosburger aber zunächst nicht weiter behinderte. Von Beginn an spielten diese zielstrebig nach vorne und ließen den Gegner nicht zum schnaufen kommen. Ein ums andere Mal setzte sich Florian Meier stark durch und konnte in der 15. Minute nur durch ein Foul im 16-Meter Raum gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Emmanuel Faloba sicher zum 1:0. Der TSV Moosburg ließ jedoch nicht nach und nach einer schönen Flanke von Stefan Wenig war es dann Tobias Gessler der zum 2:0 erhöhte. Die Moosburger blieben weiter am Drücker und so konnte sich auch Stefan Batinic mit einem sensationellen Heber aus 20 Metern in die Torschützenliste eintragen. In der zweiten Halbzeit erlebten die Zuschauer jedoch eine völlig andere Partie. Die Neustädter waren total von der Rolle und brachten den eigentlich harmlosen Gegner wieder in die Partie. Zu unkonzentriert ging man oftmals zu Werke und so konnten die Hausherren gegen Mitte der zweiten Halbzeit das 1:3 erzielen. Kurz vor Schluss gelang den Oberhaindlfingern sogar noch der Anschlusstreffer zum 2:3. Für einen Punkt, reichte es dennoch nicht und wäre dem Spielverlauf auch nicht gerecht geworden. Trotzdem muss der TSV Moosburg nächste Woche gegen Türk. Neufahrn konstant über zwei Halbzeiten eine gute Leistung zeigen um den nächsten Dreier einfahren zu können.